The best of you: Brautkleider für jede Figur

So lässt du deine Problemzonen geschickt verschwinden!

Jede von uns möchte sich an ihrem Hochzeitstag strahlend schön und selbstbewusst fühlen – und zwar unabhängig von der eigenen Konfektionsgröße! 

 

Häufig gehören breite Schultern, Hüften oder Schenkel zu den „Problemzonen“, die Bräute am Hochzeitstag kaschieren möchten. Wir bei Cinderella Love Story unterstützen dich gerne mit einer fachgerechten Beratung dabei, deine Vorzüge optimal in Szene zu setzen und dich an deinem großen Tag strahlen zu lassen. Damit du dich wirklich rundum wohlfühlst, zeigen wir dir die beste Version deiner selbst – in deinem ganz persönlichen Traumkleid!

 

5 typische "Problemzonen" und wie sie beinahe unsichtbar werden

Obwohl es uns auch heute noch in verschiedenen Medien vorgegaukelt wird, hat in der Realität kaum eine Frau die Körpermaße 90-60-90. Und das ist auch gut so, denn wie langweilig wäre die Welt, wenn wir alle gleich aussehen würden? Was doch letzten Endes wirklich zählt, ist die Individualität jeder einzelnen Person, denn dadurch werden wir, wer wir sind! Wir bei Cinderella Love Story finden: Jede Braut ist schön und genau das sollte sie in ihrem Brautkleid auch ausstrahlen! Mit diesen 5 Tipps gelingt dir garantiert ein ganz großer Auftritt an deinem Hochzeitstag – egal mit welcher Konfektionsgröße!

 

1. Breite Hüften kaschieren

Viele Frauen haben die Veranlagung zu etwas breiteren Hüften – das ist ganz normal und überhaupt kein Grund, sich unwohl zu fühlen! Wenn du deine Körpermitte an deinem Hochzeitstag dennoch kaschieren möchtest, greife am besten zu einem A-Linien-Brautkleid oder zu einer schmalen Prinzessinnen-Robe, denn diese Schnitte sind echte Figurwunder! Eine Korsage hält alles am richtigen Platz und sorgt für eine schmale Linie. Setze zudem funkelnde Akzente am Dekolleté oder dem Rock, so wird der Blick automatisch dorthin gelenkt und du kannst dich an deinem Hochzeitstag wie eine strahlend schöne Prinzessin fühlen!

 

2. Kräftige Arme und Schultern bedecken

Kräftige Schultern oder Oberarme gehören ebenfalls zu den Körperteilen, die Bräute gerne kaschieren möchten. Wenn du starke Arme hast, kannst du sie durch dezente Ärmel verdecken. Diese müssen nicht eng anliegen, denn der umschmeichelnde Stoff lässt die Arme direkt schmaler wirken! Falls du gerne ein trägerloses Brautkleid tragen möchtest, ist das aber auch kein Problem. Obwohl viele Bräute denken, dass Ärmel für kräftige Arme ein absolutes Muss sind, kann auch eine trägerlose Korsage den Oberkörper toll in Szene setzen. Falls du dich damit unwohl fühlen solltest, kann ein Schleier, ein Bolerojäckchen oder eine Stola eine elegante Lösung sein. 

 

3. Starke Beine und Oberschenkel verschwinden lassen

Fließende oder weit ausgestellt Kleider lenken den Blick auf die Taille oder das Dekolleté und sind daher ideal für Frauen, die ihre kräftigen Beine kaschieren möchten. Generell ist diese Figur perfekt für lange Brautkleider, denn der Fokus kann problemlos auf den Oberkörper gelenkt werden – zum Beispiel mit Spitze, Glitzer oder Pailletten. Als Braut mit starken Beinen hast du also die Qual der Wahl: Ob A-Linie, Prinzessin oder Boho-Dress, dir steht einfach alles! Solange der Rock fließend oder weit ausgestellt ist, wird deine Figur optimal in Szene gesetzt.

 

4. Große oder kleine Oberweite gut verpacken

Du bist perfekt so wie du bist, egal ob mit großer oder mit kleiner Oberweite! Denn jede Braut ist einzigartig und hat individuelle Körpermaße. Wichtig ist nur, das richtige Kleid zu finden, welches deine Schönheit optimal unterstreicht! Bei einer großen Oberweite gilt es, genügend Halt zu schaffen, damit am großen Tag alles an Ort und Stelle bleibt. Korsagen sind tolle Figurschmeichler, mit denen du sogar trägerlose Kleider tragen kannst. Ideal für jeden Figurtyp ist auch der Sweetheart-Ausschnitt, ein absoluter Brautkleid-Klassiker, der für große und kleine Oberweiten perfekt geeignet ist. Wenn du eher schmal gebaut bist, wird deine Oberweite durch einen Herzausschnitt oder eine tiefe V-Linie mit eingearbeiteten Cups optisch vergrößert. Auch ein Carmen-Ausschnitt sorgt bei einer kleinen Oberweite für anmutige und weibliche Formen.

 

5. Körpergröße bis 160 cm optimal in Szene setzen

Die meisten Brautkleider sind für eine Körpergröße von rund 180 cm geschneidert. Das muss dir als kleine Braut jedoch kein Kopfzerbrechen bereiten: Denn auch mit einer geringen Körpergröße wirst du in deinem Traumkleid zauberhaft aussehen. Eine elegante Lösung sind zum Beispiel hochhackige Schuhe, welche dir im Handumdrehen 10 cm dazu schummeln! Brautkleider mit fließenden Stoffen und einer hoch angesetzten Taille lassen dich größer erscheinen. Optimale Proportionen erlangst du als kleine Braut in deinem Hochzeitskleid, wenn du dich für eine kurze Variante entscheidest. So erscheinen deine Beine schön lang und du wächst optisch zu ganz neuer Größe heran! 

 

Gehörst du zu den vielen Bräuten, die ihre Problemzonen im Hochzeitskleid verschwinden lassen möchten? Dann können wir dich beruhigen, denn bei Cinderella Love Story warten eine große Anzahl an Traumkleidern für jede Figur und eine einfühlsame Beratung auf dich!

 

    Freue dich auf esxklusives Braut-Erlebnis bei uns! 
    Du hast noch keinen Termin? Hier kannst du deine Brautkleid Anprobe buchen!

    Vereinbare jetzt deinen kostenlosen Beratungstermin!